Basketball & Mind Camp

Das erste Camp

By 10. Januar 2020 März 22nd, 2020 One Comment

Impulse zur Persönlichkeits-Entwicklung standen beim Camp ganz oben auf der Agenda

Mit einem progressiven Camp-Konzept starteten wir Anfang Januar nun in das neue Jahr. Philipp Ehm, Abteilungsleiter unserer Basketballabteilung und Impulsgeber, eröffnete am 4. Januar 2020 die Camp-Serie „Basketball & Mind“ in der Fischer-von-Erlach-Halle. Nach ferienbedingtem nächtelangen PS4-Zocken und Plätzchen-Marathon, kam bei vielen Jungs in der zweiten Ferienwoche doch der Wunsch nach Bewegung auf – sich endlich wieder auszupowern und den Controler mit dem Basketball zu tauschen.

Mehr als 30 Jungs fieberten schon Tage zuvor dem Camp entgegen. Und die Erwartungen wurden wahrlich erfüllt: Ein satter Sound und wummernde Bässe empfingen die Kids an der Eingangstür zur Halle. Ein Gänsehautmoment, nicht nur für die Jungs, sondern auch für die miteingeladenen Eltern. Der Beginn eines außergewöhnlichen Trainingstages.

„Physiologie und Biomechanik optimieren“ war der Titel der Übungseinheit von Nils Blond, seit über 20 Jahren Personal Trainer und Sportlehrer im freien Beruf. Und der Titel der Veranstaltung war Programm! Zunächst gab es in den Vorträgen der zwei Gastreferenten viele neue Impulse fürs Köpfchen: Neurowissenschaftlich gestützte Methoden und Übungen wurden so mit unterschiedlichen Trainings- und Wettkampfeinheiten zu einem intensiven Gesamterlebnis gebündelt. Was ansonsten nur Profisportler tun, probierten anschließend die Kids unter Anleitung von Nils selbst aus. Mithilfe von Funktions-Tests konnten die Jungs ihre individuellen muskulären Schwächen und Disbalancen erkennen. Innovativ und vor allem kindgerecht waren die folgenden Übungen zur Kompensation genau dieser Schwächen. Weitere Übungen zur Verbesserung koordinativer Grundfähigkeiten rundeten das Trainingsprogramm von Nils ab.

Resilienz, Frustrationstoleranz – die mentale Belastbarkeit – standen und stehen auch in Zukunft im Fokus des „Basketball & Mind“ Konzeptes

In der Camps-Serie wird die Entwicklung der Persönlichkeit der Jugendlichen gefördert und die mentale Stabilität verbessert. Die Gastreferentin, Emotions- & Potential Coachin Ina Hoffmann, startete ihren Impulsvortrag mit einer Einführung zum Thema Stress. Im praktischen Teil demonstrierte sie Chi-Übungen und leitete die Kids bei den anschließenden Übungen an.

Höhepunkt des Tages war der BlazePod-Challenge, ein technologieunterstützter Reaktions- und Schnelligkeitswettbewerb. Dunkelheit herrschte in der Halle, Schwarzlicht lies die auf dem Hallenboden verklebten Neon-Tapes leuchten, die BlazePods blitzten. Der Beat, den die DJs Attila und Pubi auflegten, verstärkte die tolle Stimmung. Als Wettbewerb, in Zweier-Teams ausgetragen, wurden die Sieger nach leidenschaftlichen Kämpfen innerhalb der jeweiligen Altersklasse ermittelt.

Mit dem Leitgedanken für die Camps-Serie rundete Michael Vogl in seinem Schlusswort eine gelungene Veranstaltung ab: „Habt bei der nächsten Veranstaltung genau so viel Spaß wie heute! Seid euch sicher, dass wir euch auch in Zukunft mit unserem interdisziplinären Trainerteam unterstützen, euer mentales, athletisches und basketballerisches Potential voll zu entwickeln.“

Author Michael Vogl

More posts by Michael Vogl

Join the discussion One Comment

Leave a Reply