Internationales Schwimmfest Hohenbrunn

Nach dem erfolgreichen Saisonauftakt in der Woche davor, mussten leider einige Schwimmer des DJK ihre Teilnahme am Internationalen Hohenbrunner Herbstschwimmen krankheitsbedingt absagen. So standen die verantwortlichen Trainer am Samstagmorgen mit dezimierter Teilnehmerzahl im Hallenbad in Riemerling. Das sollte die Schwimmer jedoch nicht davon abhalten, sich und den DJK angemessen zu repräsentieren. Nachdem zwei unserer jungen Mädels bereits beim ersten Wettkampf über die 200m Rücken als dritte und unglückliche vierte anschlugen und somit die erste Medaille einsackten, waren die Weichen bereits auf Erfolg gestellt. Auch in den folgenden Wettkämpfen schlugen sich die DJK Schwimmer gut. Trotz sehr guter Konkurrenz konnte unsere Magdalena noch zwei Medaillenplätze über die 200m Brust und 200m Lagen erschwimmen. Ebenso entschied Malte die 200m Brust mit großem Abstand für sich. Bemerkenswert war auch wieder, die für den DJK hohe Anzahl der unterbotenen Pflichtzeiten für die Oberbayrische Meisterschaften kommende Woche und die beeindruckte Anzahl an geknackten Bestzeiten. Ein Highlight des Tages war sicher, dass sich unsere Steffi in gleich zwei Läufen mit der Olympiateilnehmerin Alexandra Wenk messen durfte. Auch wenn sie da noch ein wenig das Nachsehen hatte 😉, war das ein Erlebnis, das man nicht so schnell vergisst. Ebenso wie das Autogramm, das sich Magdalena noch kurz vor Ende des Wettkampfs sichern konnte. Das gelungene Wochenende endete damit, dass sich zwei unserer Schwimmer auf die allgemeine „Lieblingsstrecke“ 400m Lagen begaben und diese hervorragend hinter sich brachten.

Alles in allem können wir abermals voller Stolz auf ein erfolgreiches und ereignisreiches Wochenende zurückblicken.

Kategorien: 
Erstellt am: 
07.10.2019